"Ist meine Zielgruppe in den sozialen Netzwerken auffindbar?"

Diese Frage beschäftigt viele Unternehmer/innen - wir möchten eine Antwort darauf geben

Viele Unternehmer/innen befürchten, dass sich ihre Zielgruppe nicht in den sozialen Netzwerken aufhält. Vor allem den beiden großen sozialen Netzwerken Facebook und Instagram stehen viele eher skeptisch gegenüber. Als Folge werden digitale Systeme, die auf der Ansprache von Kunden oder Bewerbern in sozialen Netzwerken beruhen oft kategorisch ausgeschlossen. Dieser Beitrag soll erklären, wann es sich lohnen kann, die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram als Quelle für potenzielle Bewerber oder Kunden zu nutzen.

Die Nutzerzahlen als entscheidender Faktor
Betrachtet man die Nutzerzahlen von Facebook und Instagram, kann man klar erkennen, dass sich über die sozialen Netzwerke mehr Altersgruppen erfolgreich ansprechen lassen, als viele vermuten. Zum einen ist fast die Hälfte der deutschen Gesamtbevölkerung in Facebook und Instagram vertreten:

✦ 32 Millionen Deutsche nutzen Facebook (Allfacebook.de)
✦ Knapp 28 Millionen Deutsche nutzen Instagram (Napoleoncat.com)

Um jedoch eindeutig validieren zu können, ob Ihre potenziellen Bewerber oder Kunden auf Facebook bzw. Instagram aktiv sind, sollte man einen Blick auf die Altersstruktur werfen.

"Ist meine Zielgruppe in den sozialen Netzwerken auffindbar?"

Das Diagramm weist klare Unterschiede im Bezug auf die Altersstruktur in Facebook und Instagram auf (Bitkom). Vergleicht man die Zahlen von Facebook und Instagram, zeigt sich, dass der Altersdurchschnitt auf Facebook deutlich höher liegt, als auf Instagram. 

Was bedeutet das für Sie konkret?
Die Antwort auf die Frage: “Ist meine Zielgruppe in den sozialen Netzwerken auffindbar?”, ist folglich relativ klar. Es sind potenzielle Bewerber und Kunden aller Altersgruppen in Facebook und Instagram auffindbar. Dabei sind weit über 70% aller 14-49-Jährigen auf Facebook angemeldet. Die Frage sollte also weniger lauten, ob die eigene Zielgruppe auf Facebook oder Instagram ist, sondern auf welches soziale Netzwerk man sich fokussiert. Für die Ansprache einer älteren Zielgruppe empfiehlt es sich den Fokus auf Facebook zu legen. Möchte man hingegen jüngere Personen erreichen, sollte man sich vermehrt auf Instagram konzentrieren. 

Was bedeutet das für uns als Agentur und unsere Kunden?
Um die besten Ergebnisse für unsere Kunden erzielen zu können, ermitteln wir zum Beginn jeder Zusammenarbeit die genaue Zielgruppe in einem gemeinsamen Strategiegespräch. Hierbei legen wir gemeinsam mit Ihnen die demographischen Merkmale fest und auch Eigenschaften, die Ihr Wunsch-Bewerber oder Wunsch-Kunde mitbringen sollte. Folglich können wir unter anderem unseren Fokus auf die sozialen Netzwerke legen, in denen sich die definierte Zielgruppe überwiegend aufhält und das Werbebudget auf diese Weise zielgerichtet einsetzen.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on xing
Share on whatsapp

"Ist meine Zielgruppe in den sozialen Netzwerken auffindbar?"

Diese Frage beschäftigt viele Unternehmer/innen - wir möchten eine Antwort darauf geben

Viele Unternehmer/innen befürchten, dass sich ihre Zielgruppe nicht in den sozialen Netzwerken aufhält. Vor allem den beiden großen sozialen Netzwerken Facebook und Instagram stehen viele eher skeptisch gegenüber. Als Folge werden digitale Systeme, die auf der Ansprache von Kunden oder Bewerbern in sozialen Netzwerken beruhen oft kategorisch ausgeschlossen. Dieser Beitrag soll erklären, wann es sich lohnen kann, die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram als Quelle für potenzielle Bewerber oder Kunden zu nutzen.

Die Nutzerzahlen als entscheidender Faktor
Betrachtet man die Nutzerzahlen von Facebook und Instagram, kann man klar erkennen, dass sich über die sozialen Netzwerke mehr Altersgruppen erfolgreich ansprechen lassen, als viele vermuten. Zum einen ist fast die Hälfte der deutschen Gesamtbevölkerung in Facebook und Instagram vertreten:

✦ 32 Millionen Deutsche nutzen Facebook (Allfacebook.de)
✦ Knapp 28 Millionen Deutsche nutzen Instagram (Napoleoncat.com)

Um jedoch eindeutig validieren zu können, ob Ihre potenziellen Bewerber oder Kunden auf Facebook bzw. Instagram aktiv sind, sollte man einen Blick auf die Altersstruktur werfen.

"Ist meine Zielgruppe in den sozialen Netzwerken auffindbar?"

Das Diagramm weist klare Unterschiede im Bezug auf die Altersstruktur in Facebook und Instagram auf (Bitkom). Vergleicht man die Zahlen von Facebook und Instagram, zeigt sich, dass der Altersdurchschnitt auf Facebook deutlich höher liegt, als auf Instagram. 

Was bedeutet das für Sie konkret?
Die Antwort auf die Frage: “Ist meine Zielgruppe in den sozialen Netzwerken auffindbar?”, ist folglich relativ klar. Es sind potenzielle Bewerber und Kunden aller Altersgruppen in Facebook und Instagram auffindbar. Dabei sind weit über 70% aller 14-49-Jährigen auf Facebook angemeldet. Die Frage sollte also weniger lauten, ob die eigene Zielgruppe auf Facebook oder Instagram ist, sondern auf welches soziale Netzwerk man sich fokussiert. Für die Ansprache einer älteren Zielgruppe empfiehlt es sich den Fokus auf Facebook zu legen. Möchte man hingegen jüngere Personen erreichen, sollte man sich vermehrt auf Instagram konzentrieren. 

Was bedeutet das für uns als Agentur und unsere Kunden?
Um die besten Ergebnisse für unsere Kunden erzielen zu können, ermitteln wir zum Beginn jeder Zusammenarbeit die genaue Zielgruppe in einem gemeinsamen Strategiegespräch. Hierbei legen wir gemeinsam mit Ihnen die demographischen Merkmale fest und auch Eigenschaften, die Ihr Wunsch-Bewerber oder Wunsch-Kunde mitbringen sollte. Folglich können wir unter anderem unseren Fokus auf die sozialen Netzwerke legen, in denen sich die definierte Zielgruppe überwiegend aufhält und das Werbebudget auf diese Weise zielgerichtet einsetzen.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on xing
Share on whatsapp

"Ist meine Zielgruppe in den sozialen Netzwerken auffindbar?"

Diese Frage beschäftigt viele Unternehmer/innen - wir möchten eine Antwort darauf geben

Viele Unternehmer/innen befürchten, dass sich ihre Zielgruppe nicht in den sozialen Netzwerken aufhält. Vor allem den beiden großen sozialen Netzwerken Facebook und Instagram stehen viele eher skeptisch gegenüber. Als Folge werden digitale Systeme, die auf der Ansprache von Kunden oder Bewerbern in sozialen Netzwerken beruhen oft kategorisch ausgeschlossen. Dieser Beitrag soll erklären, wann es sich lohnen kann, die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram als Quelle für potenzielle Bewerber oder Kunden zu nutzen.

Die Nutzerzahlen als entscheidender Faktor
Betrachtet man die Nutzerzahlen von Facebook und Instagram, kann man klar erkennen, dass sich über die sozialen Netzwerke mehr Altersgruppen erfolgreich ansprechen lassen, als viele vermuten. Zum einen ist fast die Hälfte der deutschen Gesamtbevölkerung in Facebook und Instagram vertreten:

✦ 32 Millionen Deutsche nutzen Facebook
(Allfacebook.de)
✦ Knapp 28 Millionen Deutsche nutzen Instagram
(Napoleoncat.com)

Um jedoch eindeutig validieren zu können, ob Ihre potenziellen Bewerber oder Kunden auf Facebook bzw. Instagram aktiv sind, sollte man einen Blick auf die Altersstruktur werfen.

Das Diagramm weist klare Unterschiede im Bezug auf die Altersstruktur in Facebook und Instagram auf (Bitkom). Vergleicht man die Zahlen von Facebook und Instagram, zeigt sich, dass der Altersdurchschnitt auf Facebook deutlich höher liegt, als auf Instagram. 

Was bedeutet das für Sie konkret?
Die Antwort auf die Frage: “Ist meine Zielgruppe in den sozialen Netzwerken auffindbar?”, ist folglich relativ klar. Es sind potenzielle Bewerber und Kunden aller Altersgruppen in Facebook und Instagram auffindbar. Dabei sind weit über 70% aller 14-49-Jährigen auf Facebook angemeldet. Die Frage sollte also weniger lauten, ob die eigene Zielgruppe auf Facebook oder Instagram ist, sondern auf welches soziale Netzwerk man sich fokussiert. Für die Ansprache einer älteren Zielgruppe empfiehlt es sich den Fokus auf Facebook zu legen. Möchte man hingegen jüngere Personen erreichen, sollte man sich vermehrt auf Instagram konzentrieren. 

Was bedeutet das für uns als Agentur und unsere Kunden?
Um die besten Ergebnisse für unsere Kunden erzielen zu können, ermitteln wir zum Beginn jeder Zusammenarbeit die genaue Zielgruppe in einem gemeinsamen Strategiegespräch. Hierbei legen wir gemeinsam mit Ihnen die demographischen Merkmale fest und auch Eigenschaften, die Ihr Wunsch-Bewerber oder Wunsch-Kunde mitbringen sollte. Folglich können wir unter anderem unseren Fokus auf die sozialen Netzwerke legen, in denen sich die definierte Zielgruppe überwiegend aufhält und das Werbebudget auf diese Weise zielgerichtet einsetzen.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on xing
Share on whatsapp
New Home

Jan Petzold

Gründer & Social Media Architekt​

Sie haben Fragen?
Kontaktieren Sie uns gerne, um mehr zu erfahren.
(Unsere Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9:00 Uhr – 18:00 Uhr)
New Home

Jan Petzold

Gründer & Social Media Architekt​

Sie haben Fragen?
Kontaktieren Sie uns gerne, um mehr zu erfahren.
(Unsere Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9:00 Uhr – 18:00 Uhr)

LION COMMUNICATIONS

Eichendorffstraße 6
95100 Selb

KONTAKT

Telefon: +49 (0) 174 3565854
E-Mail: info@lion-communications.com

LION COMMUNICATIONS

Eichendorffstraße 6
95100 Selb

KONTAKT

Telefon: +49 (0) 174 3565854
E-Mail: info@lion-communications.com

New Home

Jan Petzold

Gründer & Social Media Architekt​

Sie haben Fragen?
Kontaktieren Sie uns gerne, um mehr zu erfahren.
(Unsere Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9:00 Uhr – 18:00 Uhr)

LION COMMUNICATIONS

Eichendorffstraße 6
95100 Selb

KONTAKT

Telefon:
+49 (0) 174 3565854
E-Mail:
info@lion-communications.com